Claypaky Scheinwerfer begleiten Tom Petty and the Heartbreakers 40th Anniversary Tour

Tom Petty feiert seine 40jährige Karriere mit der Tom Petty and the Heartbreakers 40th Anniversary Tour, die im April in Oklahoma City begonnen hat und im September im Hollywood Bowl enden wird. Lighting Designer Stanley A. Green wählte Claypaky A.leda B-EYE K20 und Mythos Scheinwerfer, um die Musiklegende in das richtige Licht zu setzen.

Tom Petty hat weltweit über 80 Millionen Platten verkauft und ist damit einer der meistverkauften Musikkünstler aller Zeiten. Die 40th Anniversary Tour sind fast alle Arena-Gigs, obwohl auch Stadien und vier Festivals in den Tourneedaten enthalten sind.

Stanley A. Green ist seit 2013 Petty’s Lighting Designer und hat vorher für zwölf Jahre als sein Licht-Programmierer gearbeitet. Pettys letzten zwei Touren hatten kein Video im Einsatz, abgesehen von IMAG. Aber dieses Mal entschied sich Petty für einen Backdrop, der aus drei großen LED-Bildschirmen besteht, die durch vertikale Lichtstreifen getrennt sind – was Petty als „Ankleideraumspiegel“ -Konfiguration bezeichnet – plus zwei IMAG-Bildschirme über der Band und zwei weitere an den Seiten. Ebenso im Einsatz Lichtkugeln von Glow Motion Technologies, die Drake zuvor auf Tour benutzt hatte.
Claypaky VER Tom Petty 40th Anniversary TourVierzig Claypaky A.leda B-EYE K20 sind auf die vier Rechtecke und die Downstage-Truss verteilt. „Manche dienen als Hauptfront-Lichter für die Band: zwei für jeden Musiker, vier für Tom und vier für Mike, den Leadgitarristen“, erklärt Green. Sie beleuchten die Jungs schön mit einer reichen CTO-Farbe.“ Weiterhin erklärt Green das „… die von den Seiten auf Tom gerichteten Leuchten sind B-EYEs, wie auch die Haupt-Backlight-Washer im Shapes-Only-Modus.“

Diese Tour ist die erste, die K20er einsetzt, und Green war beeindruckt. „Sie sind hell genug, ich mag den Zoom und die Zoom-Effekte sind wirklich nett“, sagt er. „Ich entdecke diese Lichter praktisch auf der Tour.“

Er wählte auch 40 Claypaky Mythos als Hintergrundbeleuchtung und für Gobo-Aerial-Beams. „Viele Leute benutzen Mythos wie einen Sharpy, aber sie haben viele Fähigkeiten und ich neige dazu diese Features mehr auszunutzen“, sagt Green. „Auf der Tour setzte ich die Mythos-Scheinwerfer  für grafische Effekte oder Schwenks in der Luft ein. In mehreren Momenten zeigen sie gerade nach unten, um eine Art Lichtpfad für Tom während der Solos zu schaffen. Sie schaffen ein schönes warmes Licht, das ihn über die Bühne geleitet.“

Ein Mythos auf jeder Seite des Rigs, etwa 10 Meter von der Band entfernt schafft auch „einen schön dichten, scharfen, Textur-Look für Tom“, fügt er hinzu. „Sie arbeiten einfach genial.“

Claypaky VER Tom Petty 40th Anniversary Tour

VER lieferte das Lighting und Video-Equipment.

Kevin Cassidy ist der Technische Direktor für die Tournee und Matt Howe der Video-Engineer.

A.C.T Lighting Inc. ist exklusiver Distributor von Claypaky Scheinwerfern in Nordamerika.

Francesco Romagnoli, Claypaky Area Manager für Nord- und Lateinamerika, fügte hinzu:Stanley Green ist seit Jahren ein großer Fan von uns und wir freuen uns, dass er so viele unserer Scheinwerfer für diese wichtige Tour benutzt. „

Info: www.claypaky.it

Read other news tagged with:
Zur Werkzeugleiste springen